Hüttenschlafsäcke

Schlafen Sie gut!


Bild: Vaude

Auf den meisten Hütten im Alpenraum sind Hüttenschlafsäcke Pflicht. Von Seiten der Hüttenwirte durchaus verständlich, denn häufig ist Wasser Mangelware, Abwasser muss separat entsorgt werden, und auch das Personal reicht nicht aus, um ständig alle Bezüge und Decken zu waschen. Und schließlich hat man ja auch keine Hotelübernachtung gebucht. Auch aus rein hygienischen Gründen ist es sinnvoll, dass der Bergsteiger seinen eigenen Hüttenschlafsack mitbringt.

Form

Hüttenschlafsäcke sind meist ungefütterte, rechteckige Schlafsäcke. Besonders im Vergleich zu den „eng anliegenden“ Mumienschlafsäcken ist das Format ein großer Vorteil für alle unruhigen Schläfer, die in ihrem Rechteck genug Platz zum Drehen und Wenden finden. Manche Schlafsäcke bieten eine zusätzliche Einschubtasche für ein Kissen an, so dass dieses nachts nicht verrutschen kann, was durchaus sinnvoll ist. Alle Schlafsäcke werden in einem kleinen Packbeutel geliefert, der wirklich kaum Platz im Rucksack wegnimmt. Und ja, auch wenn man es kaum glauben mag, man schafft es nach der Hüttentour tatsächlich, den Schlafsack dort wieder hinein zu wursteln.

Material

Hüttenschlafsäcke gibt es in unterschiedlichen Materialien: am häufigsten werden Baumwoll- und Seidenfasern angeboten, teilweise auch Microfaser Gewebe. Wer welches Material bevorzugt, ist individuelle Geschmackssache. Seide hat jedoch häufig die Tendenz, sobald sie leicht statisch aufgeladen ist, am Körper zu „kleben“, was durchaus als unangenehm empfunden werden kann. Dafür hat sie den Vorteil, bei wärmeren Nächten einen leicht kühlenden Effekt zu haben und trotzdem bei Kälte zusätzlich zu wärmen.

Gewicht / Preis

Baumwollschlafsäcke haben ein Gewicht von ca. 300-400g, die Preise starten bei etwa 20,- EUR. Seidenschlafsäcke sind mit ca. 200g deutlich leichter, dafür auch etwas teurer, mit Preisen ab ca. 40,- EUR.

Beide Materialien kann man gut waschen. Als Faustformel für die Notwendigkeit einer Wäsche gelten ca. 20 Übernachtungen.

Wir wünschen Ihnen erholsame Nächte und möglichst wenige Schnarcher in Ihrem Lager!

Top Angebote zum Thema:

Alpine Ausbildung in Eis & Fels

Alpiner Einsteigerkurs – Vom Wanderer zum Bergsteiger

Tirol, Österreich

  • Mögliche Termine:

  • Termine auf Anfrage

Monte Rosa Durchquerung

Eine Woche – 10 Viertausender

Wallis, Schweiz

  • Mögliche Termine:

  • Termine auf Anfrage

Für Hochtoureneinsteiger: Silvretta-Durchquerung

Ideal für Hochtoureneinsteiger: Erfahrene Bergwanderer können in dieser Woche erste Hochtourenerfahrungen praktisch erproben

Tirol, Österreich

  • Mögliche Termine:

  • Termine auf Anfrage

Persönliche Beratung:

Hier bekommen Sie Hilfe für Ihre Tourenplanung!

Rufen Sie uns doch einfach an unter:

+49 (0)6032 9389045
+43 (0)5352 61595

Ansprechpartner: Stefanie Fink

Sie erreichen uns:
Mo-Fr 7-22 Uhr
Sa 8-20 Uhr
So 8-18 Uhr

Stefanie am Paternkofel
Mehr erfahren