Alpenstieg Hintergrund Winter

Schuh-Fitting

Gibt es etwas Schlimmeres, als unbequeme Schuhe?!

Der kleine Alptraum eines jeden Bergbegeisterten ist sicher der Kauf neuer Schuhe für die nächste Tour. Egal ob einfacher Trecking-, anspruchsvoller steigeisenfester Schuh oder Skistiefel: Wer kennt sie nicht, Druckstellen, Blasen und kalte Füße…

Da kann man den Schuh noch so lang im Laden testen, erst am Berg offenbart er häufig seinen wahren Charakter und dann ist es, was eine Rückgabe angeht, natürlich zu spät. So wird die schönste Tour schnell zu einem unbequemen Abenteuer.

Die Lösung: Schuh Fitting

Füße entsprechen eigentlich keiner Norm, doch der Handel bietet natürlich keine Lösungen für individuelle Probleme. Schuh-Fitting beschäftigt sich mit der Anpassung des Schuhs an den Fuß.

Laufbandanalysen, Scansysteme, Vermessungen der Körperachsen, dank moderner Technik ist es heute möglich, Schuhe individuell so anzupassen, dass Blasen und kalte Füße keine Chance mehr haben!

Mit einem Maßfußbett kann zum Beispiel die Druckverteilung auf das Fußbett verbessert werden. Die Blutzirkulation wird somit nicht durch überlastete Fußregionen eingeschränkt. Und durch die verbesserte Durchblutung wird der Fuß nicht so schnell kalt.

Und auch Skischuhe können heute thermisch so verformt werden, dass sowohl die Außenschale, als auch der Innenschuh, an den Fuß angepasst werden können.

Unsere Empfehlung: Heierling

Mit absoluter Überzeugung empfehlen wir das Unternehmen Heierling aus Davos (Schweiz).

Aus eigener Erfahrung können wir hier sagen, dass die Heierling‘s aus einem Alptraum an Skischuh ein wunderbar bequemes Modell gezaubert haben.

Die Firma Heierling gibt es bereits seit 1885. Die ehemalige Schuhmacherei hat sich inzwischen zu einem Unternehmen mit absoluter Fachexpertise im Bereich Sportorthopädie und Schuh-Fitting entwickelt. Auch viele Ski-Rennläufer kennen diesen Insidertipp und lassen sich dort ihre Schuhe maßanfertigen. Doch auch Anpassungen handelsüblicher Modelle sind, wie in unserem Fall, auch durchaus möglich.

Viel Wert wird zu Beginn auf die Diagnose des Fußes gelegt. Druckmessungen und die Bestimmung der Körperachsen mittels eines Gravitationslasers geben wichtige Informationen zum Fußtyp und eventuellen Fehlstellungen.

Einlagenkomponenten können diese Fehlstellungen beheben und auch die Fußsohle entlasten. Diese Möglichkeit besteht für jeden Schuh: Vom Jogging- oder Treckingschuh, bis hin zum Skistiefel.

Bei Skischuhen besteht zusätzlich die Möglichkeit, den Schuh thermisch, an Hand des Fußbildes, anzupassen. Auch Überbeine, ausgeprägte Knöchel oder Risthöcker bekommen so Platz im Schuh.

Der Ferrari unter den Modellen ist sicher die Maßanfertigung, die sogar mit einer Skischuhheizung erhältlich ist.

Damit wird sicher jede Abfahrt zum Genuss…

Also, wenn Sie mehr erfahren wollen, schauen Sie doch einfach mal auf die neue Homepage von HEIERLING. Oder Sie besuchen die Spezialisten vor Ort in Davos.

www.heierling.ch