Alpenstieg Hintergrund Winter

Klassifikation der Schuhe

Foto: Vaude

Welcher Schuh eigent sich für was?

Welchen Schuh Sie benötigen, hängt in jedem Fall davon ab, was Sie mit dem Schuh unternehmen möchten. Um es den Kunden leichter zu machen, haben sich viele Hersteller inzwischen auf die Kategorien A bis -D geeinigt. Ein Schuh der Klasse D ist bei einer leichten Wanderung ebenso ungeeignet und auch unbequem, wie ein Schuh der Klasse A auf einem Gletscher. Die Übersicht zeigt Ihnen, wo Sie welchen Schuh einsetzen können.

Noch ein Hinweis zu den Steigeisen:

Leider hat man auch im Fachhandel schon versucht, uns einen Schuh der Kategorie B als steigeisenfest zu verkaufen! Das ist leider nicht korrekt. Wenn Sie nur sehr selten, z.B. für das Traversieren von Eisfeldern ein Steigeisen oder Grödel benötigen, genügt auch ein B-Schuh. Doch sobald Sie wirklich im weglosen Gelände und auf Gletschern unterwegs sind, kaufen Sie bitte mindestens einen C- oder D-Schuh. Alles andere gibt keinen richtigen Halt, das Steigeisen sitzt nicht wirklich 100%ig fest, und Sie laufen sich nur müde!

Klassifikation der Schuhe

Klassifikation
Einsatzbereich
Einsatzgebiet
A
Freizeit, Alltag, Reisen, Walking
Nicht zwangsläufig knöchelhoch, unterstützen Gehbewegung ausreichend, Sohle ist nicht komplett steif
Gute Wege, Parkanlagen, Alltag
AB
Leichte Wanderungen im Flachland, Mittelgebirge oder den Voralpen
Gute und weniger gute Wege und Hüttenwege
B
Anspruchsvolle Wanderungen im Mittelgebirge, leichte Trekkingtouren, ein knöchelhoher Schaft sorgt für Stabilität, bedingt steigeisenfest, Sohle zunehmend torsionsreif, ermöglicht noch ergonomisches Abrollen
Auch auf schlechten Wegen, Steigen
BC
Anspruchsvolles Trekking, harte Wanderungen, bis Hochgebirge,
Auch auf schlechten Pfaden und Trails, Geröll, Klettersteige
C
Touren im Hochgebirge, auf Gletschern, härteste Trekkingtouren, bedingt steigeisenfest, Schaft reicht über den Knöchel, steife Sohl e und fester Sohlenrand zur Befestigung eines Steigeisens, reichen für die meisten alpinen Unternehmen im Freizeitbereich
Gletscher, schlechteste Wege oder auch weglos, Geröll, Klettersteige
D
Absolut steigeisenfeste Schuhe mit Sohlenrand vorn und hinten, haben eine steife Sohle und genügen allen Anforderungen, in Einzelfällen auch als Hartschalenschuhe mit herausnehmbarem Innenschuh konzipiert
Weglos, Gletscher, Eistouren extrem, Eisklettern