Steier, Hubert

Zurück zur Übersicht

Jahrgang: 1972

Bergführer seit: 2002

Warum bist du Bergführer geworden?

Mit Anfang 20 entdeckte ich meine Leidenschaft für die Berge, wo ich fortan den Großteil meiner Freizeit verbrachte. Einige Jahre später entschloss ich mich, dieses Hobby zu meinem Beruf zu machen.

 

Was war für dich ein ganz besonderer Moment am Berg?

Es gab für mich sehr viele schöne Erlebnisse am Berg. Die Durchsteigung einer schwierigen alpinen  Kletterroute, eine schwere Sportkletterroute , kombinierte Wände in den Westalpen, aber auch tolle Schitourenerlebnisse mit meinen Gästen!

 

Was glaubt ihr, welche besonderen Erfahrungen können Kunden mit einem Bergführer sammeln?

Vielleicht Touren zu machen, von denen man schon Jahre träumt, aber allein nicht die Möglichkeit hat.

 

Was macht ihr privat, wenn ihr nicht als Bergführer arbeitet?

Nach Abschluss der Pflichtschule besuchte ich die Berufsschule für Obst - und Weinbau bei Bozen. In den folgenden Jahren war ich im elterlichen Obst - und Weinbaubetrieb tätig, den ich auch heute noch mit viel Begeisterung leite.

Wo habt ihr schon überall alpine Erfahrungen gesammelt?

Bei Touren in die USA und in vielen Gebieten der Westalpen.

Was sind eure Lieblingsgebiete in den Alpen?

Im Winter die Val Maira, im Sommer die Dolomiten!

 

  • Bergführer