Mersch , Jan

Zurück zur Übersicht

Jahrgang: 1971

Bergführer seit: 1993

Warum bist du Bergführer geworden?

Der Bergführerberuf ist einer der letzten romantischen Berufe, quasi Kapitän auf hoher See.

Was war für dich ein ganz besonderer Moment am Berg?

Den besonderen Moment gibt es für mich nicht. Jeder Tag in den Bergen hat für sich den besonderen Moment, egal ob es die untergehende Sonne am Gipfel ist, die originelle und schwierige Kletterstelle oder die Heimkehr in die warme Hütte nach einem Tag im Schneesturm.

Was glaubt ihr, welche besonderen Erfahrungen können Kunden mit einem Bergführer sammeln?

Das Erleben der Natur und der bewusste Gang an die individuelle Grenze schenkt uns ein glückliches, erfülltes und intensives Leben. Das hoffe ich meinen Gästen mit auf den Weg zu geben.

Was macht ihr privat, wenn Ihr nicht als Bergführer arbeitet?

Ich verbringe Zeit mit meiner Familie und gehe für mich selbst ganz privat zum Klettern im Sommer wie im Winter.

Wo habt ihr schon überall alpine Erfahrungen gesammelt?

Früher viele Leistungsexpeditionen in Pakistan, Nepal, Tadshikistan und Indien. Kletterreisen nach USA, Marokko, Norwegen und quer durch die Alpen. Heute regelmäßige Besuche im Elbsandsteingebirge. Die letzten 12 Jahre intensive Beschäftigung mit angewandter Lawinenkunde und Co-Autor der SnowCard.

Was sind eure Lieblingsgebiete in den Alpen?

Zwischen Inn und Salzach, also Wilder Kaiser, Chiemgauer und Berchtesgadener.
Klettern im Granit im Zillertal und im Bergell.
Optischer Supergau in den Dolomiten beim Klettersteigen, Klettern oder mit den Ski.
Hochtouren in der Bernina und in den Hohen Tauern.
Skibergsteigen im Hochstubai, den Brennerbergen, in Osttirol, im Engadin und im Adamello, aber am besten dort, wo der beste Schnee ist.
Wasserfallklettern dort, wo gerade die besten Verhältnisse sind.
Und außerhalb der Alpen, aber kein bisschen weniger alpin, die Wiege allen Freikletterns, das Elbsandstein in Sachsen, die Wunderwelt der mehr als 1100 Gipfel, nicht nur zum Klettern super.

  • Bergführer
  • Wanderführer