Koidl, Harald

Zurück zur Übersicht

Jahrgang: 1974

Bergführer seit: 2009

Warum bist du Bergführer geworden?

Weil es keinen schöneren Beruf gibt!

Was war für dich ein ganz besonderer Moment am Berg?

Da gibt es so viele, dass die Auswahl wirklich schwer fällt! Eigentlich ist es immer schon ein besonderer Moment, wenn man in den Bergen unterwegs ist. Da kann ein Schneesturm genau so beeindruckend sein, wie ein grandioser Sonnenaufgang am nächsten Morgen.

Was glaubt ihr, welche besonderen Erfahrungen können Kunden mit einem Bergführer sammeln?

In Begleitung eines Bergführers hat der Gast eine viel größere Vielfalt an Dingen, die er unternehmen kann. Mit einem Gefühl der Sicherheit – das wir ihm vermitteln - kann er sich an ganz neue Ziele heranwagen.

Was macht ihr privat, wenn ihr nicht als Bergführer arbeitet?

Dann betreibe ich eine Kletterhalle in Wörgl.

Wo habt ihr schon überall alpine Erfahrungen gesammelt?

Neben dem Alpenraum war ich schon auf Expeditionen in Bolivien, Nepal, Kirgistan und Katschikistan unterwegs.

Was sind eure Lieblingsgebiete in den Alpen?

Ein Lieblingsgebiet habe ich nicht – die ganzen Alpen sind einfach schön!

  • Bergführer