Alpenstieg Hintergrund Winter

Von Oberberg auf die Seblasspitze

Schöne Wanderung mit tollem Ausblick in das Stubaital

Ausgangspunkt: Sie fahren von Neustift durch den Ort, am Ende (nach einem großen Hotel), rechts Richtung Oberberg abbiegen und immer weiter den Berg hinauf (immer auf dieser Straße bleiben). Nach ein paar Häusern und über eine Brücke schlängelt sich die enge Straße weiter am Berg entlang. Auf der linken Seite kommt dann nach einer Weile ein Parkplatz, dort sind groß bereits die beiden Almen: Auffangalm und Brandstattalm ausgeschildert. Hier können Sie kostenlos parken. Der Weg beginnt direkt hinter dem Parkplatz links.

Charakter der Tour:

Schöne Wanderung, entweder über bequeme die Forststraße (für Kindewagen geeignet, wenn auch teilweise ein bisschen steil) oder einen steilen, aber idyllischen Waldweg zur Brandstattalm. Von dort weiter auf einem ziemlich einsamen, gut markierten Weg, zur Seblasspitze. Die Aussicht nach Neustift und der Rundumblick ins Stubaital sind wirklich schön. Eine Wanderung abseits des Trubels!

Beschreibung der Tour:

Vom Parkplatz aus haben Sie zwei Möglichkeiten, um zunächst zur Brandstattalm zu kommen. Entweder Sie gehen die bequeme Forststraße oder den kleinen Pfad durch den Wald, beides ist gut beschildert. Der Waldweg ist recht steil, dafür aber idyllisch. Aufpassen sollten Sie bei Nässe, durch die vielen Wurzeln wird’s hier leicht rutschig. Die gemütliche Brandstattalm liegt am Waldrand, ab da können Sie dann die Aussicht genießen. Neben der Terrasse der Alm führt der Weg dann weiter Richtung Seblasspitze, auch auf diesem Abschnitt ist der Weg gut beschildert und zieht nun in „Serpentinen“ am Berg nach oben. Die letzten Meter unter dem Gipfel sind weglos und es müssen einige lockere Gesteinsplatten „überwunden“ werden. Mit ein bisschen Trittsicherheit sollte das aber kein Problem darstellen. Vom Gipfelkreuz hat man dann wirklich einen schönen Ausblick ins Stubaital und nach Neustift. Über den gleichen Weg geht es auch wieder zurück. Die Brandstattalm bietet sich dann prima für eine Pause an. Und die „Kaaspressknödel“ sind in jedem Fall zu empfehlen!

Höhenmeter: ca. 1.000 ↑↓

Einkehrmöglichkeiten:  Brandstattalm und Auffangalm (die wir uns jedoch nicht angeschaut haben)

Kartenmaterial: Dav Karten sind hier etwas ungünstig, da der Kartenschnitt fast durch das Stubai läuft. Besser im Tourismusverband Stubai Tirol nach Karten fragen (Tel. 0043(0)501/8810). Hier gibt es eine Wanderkarte (1:40.000) mit Luftbildpanorama, die recht gut geeignet ist. (www.stubai.at) oder einfach bei unseren Bergführern im Bergführerbüro am Marktplatz in Neustift nachfragen.