Alpenstieg Hintergrund Winter

Hochtouren im Wallis

Persönliche Beratung:

Standen Sie schon einmal auf dem Gipfel eines 4.000ers?

Für Bergsteiger übt das Wallis fast schon eine „magische“ Anziehungskraft aus. Unzählige Viertausender sind hier zu finden. Wohlklingende Gipfel scheinen gar kein Ende zu nehmen: Vom Weisshorn (4.505m), Lisskamm (4.527m) und Dom (4.545m) bis zum Matterhorn (4.478m) sind all diese mächtigen Giganten im drittgrößten Kanton der Schweiz beheimatet. Auch die Dufourspitze (4.634m), einer der Gipfel des Monte-Rosa-Massivs und der höchste Berg der Schweiz, ist hier zu finden.

So ergeben sich für uns zumindest immer genug gute Gründe, um das Wallis und seine imposanten Gipfel weiter zu erkunden. Denn wie das immer so ist mit den Zielen, kaum hat man eines erreicht, eröffnen sich neue Dimensionen und schon hat man fünf neue Ziele vor Augen! (Deshalb wird unsere Gipfelwunschliste irgendwie auch gar nicht kürzer…)

Dabei muss man kein Topbergsteiger sein, um einen Viertausender zu besteigen. Eine solide Ausdauer, erste Erfahrungen im Steigeisengehen und eine gute Akklimatisierung sind die besten Voraussetzungen, um auch als ambitionierter „Hobby-Alpinist“ einen solchen Traumgipfel zu erreichen. Gern geben wir Ihnen zum Thema Akklimatisierung auch ein paar Tipps, denn über 3.500 Höhenmeter wird die Luft bereits merklich „dünner“.

Stöbern Sie doch einfach mal durch unser Kursprogramm, vielleicht inspirieren Sie ja Namen, Bilder oder Kursbeschreibungen zu einer Tour. Sehr gern vermitteln wir natürlich auch Bergführer für eine Tour auf den Gipfel Ihrer Wahl!